Rund um die Uhr Betreuung 
& Pflege in Ihrem Zuhause

Weil Zuhause nicht einfach nur ein Ort ist, sondern ein wundervolles Gefühl.

Kostenlose Beratung

04328 / 979-803-0

(Mo.-Fr. 08 - 19 Uhr)

Sie wollen zu Hause
betreut und gepflegt werden?

Wir vermitteln Ihnen sorgfältig ausgewählte und zuverlässige Betreuungs-
und Pflegekräfte aus Polen, die Ihren Erwartungen und Anforderungen entsprechen,
deutsch sprechen und sich um Sie oder Ihre Liebsten sowie weitere Personen im Haushalt kümmern.

Um Informationen zu den Kosten zu erhalten, klicken Sie bitte hier.
Mit Hilfe unseres Beispielsrechners können Sie die Kosten
auf Grundlage Ihrer Situation berechnen.

Was uns ausmacht

Persönliche und gezielte Betreuung
nach Wunsch in Ihrem Zuhause

Sorgfältig ausgewählte Betreuungskräfte,
die zu Ihnen passen

Bewehrtes Pflegemodell in ganz Deutschland
mit finanziellen Vorteilen

Persönlicher Ansprechpartner bei allen
Fragen & Anliegen

Ablauf

Sie oder Ihre Angehörigen befinden sich in der oben beschriebenen Lage und
würden folglich gern unsere und die Leistung unseres Partnerunternehmens in Anspruch nehmen?
Von der Kontaktaufnahme mit uns bis zur Anreise der Betreuungskraft sind es vier Schritte:

1

Kontaktaufnahme

2

Beratung

3

Angebot

4

Anreise

Über die folgende Schaltfläche können Sie sich eine detaillierte und verständliche Beschreibung
zu jedem der einzelnen Schritte einblenden lassen.

1

Kontaktaufnahme

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Ob telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular auf unserer Website. Sei es bei konkretem Interesse, jeglichen Vorabfragen, bspw. zum Ablauf oder zu den Konditionen oder bei sonstigen Fragen. Wir bemühen uns, auf Ihre Anliegen schnellstmöglich und mit höchster Sorgfalt einzugehen. Selbstverständlich ist die Beratung kostenlos.

2

Beratung

Wir haben einen Fragenbogen für Sie vorbereitet anhand dessen wir Ihre Betreuungssituation, bzw. die Ihres Liebsten, genauestens erfassen können. Sollten Sie sich zunächst unsicher sein, füllen Sie den Fragebogen gern anonym aus. Dies ist für uns zunächst zweitrangig. Wichtig sind die Inhalte hinsichtlich des Betreuungsbedarfs. Der Fragebogen hilft Ihnen und uns, für Sie das passende Betreuungsangebot zu ermöglichen.

Aus den Informationen des Fragebogens erarbeiten wir umgehend Ihren Betreuungsplan, beraten Sie hinsichtlich allen weiteren Details wie Ablauf der Betreuung, Vertrag, Kosten, Leistungen und staatlichen Zuschüssen. Sie erhalten alle Dokumente vorab zur Prüfung.

3

Angebot

Vorschläge von Betreuungskräften

Sobald wir alle notwendigen Informationen verarbeitet und bei der Erstellung Ihres Betreuungsplans umgesetzt haben, erstellen wir eine Liste mit Betreuungskräften, welche zu Ihnen passen und über die notwendige und von Ihnen gewünschte Qualifikation verfügen.

Auswahl der Betreuungskraft

Sie können - gerne zusammen mit uns zusammen - eine Betreuungskraft aus den Vorschlägen auswählen. Sollten Sie sich dennoch nicht sicher sein, arrangieren wir gern ein Telefon- bzw. Videogespräch, bei dem Sie und die Betreuungskraft sich gegenseitig kennenlernen können.

Vertragsunterzeichnung

Sobald Sie sich entschieden haben, kommt es zur Vertragsunterzeichnung. Den Vertrag senden wir Ihnen selbstverständlich vorab zur Vorprüfung zu. 

4

Ankunft und Wechsel

Ankunft der Betreuungskraft

Schließlich organisieren wir, in Absprache mit Ihnen und zum vereinbarten Zeitpunkt, die Anreise der Betreuungskraft. Sollten Sie Anregungen, Änderungswünsche oder sonstige Anliegen haben, stehen wir Ihnen gleich ab dem ersten Tag der Anreise zur Verfügung.

Wechsel der Betreuungskraft

Das Wohlbefinden der Betreuungskraft ist uns und unserem Partnerunternehmen ebenso wichtig wie Ihres oder das Ihrer Lieben. So ist es nur natürlich, dass die Betreuungskraft in bestimmten Intervallen zurück in die Heimat fährt, um sich zu erholen, Urlaub zu machen und wieder bei der Familie zu sein. Während der Urlaubszeit wird die Betreuungskraft durch eine Kollegin vertreten. Die Auswahl der vertretenden Betreu- ungskraft geschieht nach demselben beschriebenen Prinzip und selbstverständlich in gemeinsamer Abstimmung.

Kosten

Die tatsächlich anfallenden monatlichen Kosten sind abhängig von zahlreichen Faktoren. Im Allgemeinen gilt die folgende Formel:

Grundpreis

-

staatliche Zuschüsse

=

effektive mtl. Kosten

Der Grundpreis setzt sich aus dem gewählten Betreuungstarif und der Anzahl sowie dem Betreuungsart zusätzlicher Personen zusammen. Es gibt keine zusätzlichen Kosten.

Durch die staatlichen Zuschüsse können Sie die effektiven monatlichen Kosten erheblich senken. Ein weiterer Vorteil ist, dass Pflegeaufwände steuerlich absetzbar sind.

Unser Beispielrechner veranschaulicht Ihnen die Kosten beispielhaft für einen Monat.

Bedenken Sie, dass Ihnen weitere Zuschüsse zur Verfügung stehen und im Beispielrechner nur eine kleine Auswahl berücksichtigt wird.

Betreuungstarif

mtl. Preis

Gering

2.000 €

Mittel

2.200 €

Gut

2.300 €

Sehr Gut

2.450 €

Kosten pro zusätzliche Person im Haushalt:

Betreuungsart

mtl. Preis

Ohne Pflege

100 €

Mit Pflege

200-300 €

Beispielrechner

Pflegegrad

Betreuungstarif

Weitere Personen

Betreuungsart der weiteren Personen:

Person 1

Person 2

Person 3

Grundpreis

2.000 €

Pflegegeld

- 901 €

Entlastungsbetrag

- 125 €

Steuerlicher Vorteil

- 72 €

Effektive monatliche Kosten

902 €

Pflegegrade & Zuschüsse

Klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Details anzeigen", um mehr über Pflegegrade und mögliche Zuschüsse zu erfahren.

Entlastungsbetrag

Der Entlastungsbetrag ist nutzbar für diverse Unterstützungen im Alltag bzw. vielfältige Betreuungsangebote (z.B. Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflege, für Beratungs- und Entlastungsangebote oder Behördengänge).
Die Pflegekasse erstattet dabei die Kosten. Der Betrag wird nicht ausgezahlt, sondern die Kosten gegen eine entsprechende Rechnung erstattet. Es ist möglich, den Betrag über mehrere Monate anzusparen und in das Folgejahr zu übertragen.

Pflegegrad

Zuschuss/Monat

1 - 5

125 €

Hilfsmittel

Um die Pflege zu erleichtern, Beschwerden der pflegebedürftigen Person zu lindern oder dieser zu helfen, ein selbstständigeres Leben zu führen, werden Hilfsmittel bezuschusst. 

Für Verbrauchsgüter, wie zum Beispiel Pflaster, werden bis zu 40 Euro im Monat gezahlt.

Bei anderen Hilfsmitteln (z.B. Pflegebetten oder Notrufsysteme) trägt die Pflegekasse die tatsächlich anfallenden Kosten bis auf einen Eigenanteil. Dieser beträgt 10 Prozent, höchstens aber 25 Euro je Hilfsmittel. Medizinisch notwendige Hilfsmittel werden von der Krankenkasse gezahlt.

Pflegegrad

Zuschuss/Monat

1 - 5

40 €

Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege steht pflegebedürftigen Personen zur Verfügung, die vorübergehend in ein Pflegeheim ziehen.  Die Zeit im Pflegeheim darf acht Wochen (56 Tage) im Jahr nicht überschreiten.  

Während dieser Zeit wird das Pflegegeld zur Hälfte weitergezahlt bzw. am ersten und letzten Tag der Kurzzeitpflege vollständig. Der jährliche Zuschuss richtet sich nach dem Pflegegrad:

Pflegegrad

Zuschuss/Jahr

1

0 €

2- 5

1.612 €

Die Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege lassen sich kombinieren

Der Anspruch auf Verhinderungspflege, sofern noch nicht in Anspruch genommen, kann zu 100% (1.612 €) auf die Kurzzeitpflege übertragen werden. Daraus ergibt sich die folgende Höhe des Zuschusses:

Pflegegrad

Zuschuss/Jahr

1

0 €

2- 5

3.224 €

Pflegegeld

Das Pflegegeld wird monatlich an die pflegebedürftige Person ausgezahlt. Sie lässt sich mit der Tages- und Nachtpflege kombinieren und wird während der Kurzzeitpflege anteilig weitergezahlt. Die Höhe des Pflegegeldes ist abhängig vom Pflegegrad der pflegebedürftigen Person.

Pflegegrad

Zuschuss/Monat

1

0 €

2

316 €

3

545 €

4

728 €

5

901 €

Pflegegrad

Der Umfang der Pflegebedürftigkeit wird anhand des durch einen Gutachter ermittelten Pflegegrads der pflegebedürftigen Person festgelegt. Unabhängig vom Ausmaß an körperlichen, psychischen oder geistigen Einschränkungen ist dabei das ausschlaggebende Maß der Grad der Selbstständigkeit. Die Pflegegrade sind wie folgt festgelegt:

Pflegegrad 1
geringe Beeinträchtigung der Selbstständigkeit

Pflegegrad 2
eingeschränkte Alltagskompetenz und erhebliche Beeinträchtigung der Selbstständigkeit

Pflegegrad 3
schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit

Pflegegrad 4
schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit

Pflegegrad 5
schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit;
24-Stunden-Betreuung notwendig

Steuerlicher Vorteil

Entsprechend dem Einkommenssteuergesetz (§35a) können die Kosten für haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich abgesetzt werden. So haben Sie die Möglichkeit, Ihnen 20% der jährlichen Gesamtkosten für die Pflegedienstleistung zurückerstatten zu lassen. Der maximale steuerlich absetzbare Betrag beträgt 4.000€ pro Jahr.

Pflegegrad

pro Jahr

unabhängig

20% der Gesamtkosten für Pflege-dienstleistungen (maximal 4.000 €)

Tages- und Nachtzuschlag

Der Tages- und Nachtzuschlag wird gezahlt, wenn Sie oder Ihr Angehöriger zusätzlich zur häuslichen Pflege tagsüber oder nachts in einer stationären Einrichtung versorgt werden sollen. Der monatliche Zuschuss richtet sich nach dem Pflegegrad.

Pflegegrad

Zuschuss/Monat

1

0 €

2

689 €

3

1.298 €

4

1.612 €

5

1.995 €

Verhinderungspflege

Die Pflegeversicherung übernimmt für einen maximalen Zeitraum von sechs Wochen oder 42 Tage im Jahr die Kosten für eine Ersatzpflege, falls die private Pflegeperson übergangsweise die Person nicht pflegen kann (z.B. Urlaub oder Krankheit). Die sechs Wochen bzw. 42 Tage müssen nicht zusammenhängend sein. Nahe Angehörige (innerhalb des zweiten Verwandtschaftsgrades), die einspringen, erhalten die Leistungen in Höhe des Pflegegeldes. Auch hier gilt die maximale Dauer von sechs Wochen. Der jährliche Zuschuss richtet sich nach dem Pflegegrad.

Pflegegrad

Zuschuss/Jahr

1

0 €

2- 5

1.612 €

Die Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege lassen sich kombinieren

Der Anspruch auf Kurzzeitpflege kann zu 50% (806 €) auf die Verhinderungspflege übertragen werden. Auch hier gilt als Voraussetzung, dass der Anspruch auf die Kurzzeitpflege noch nicht geltend gemacht wurde.

Pflegegrad

Zuschuss/Jahr

1

0 €

2- 5

2.418 €

Unsere Broschüre

Wir haben für Sie auch alle Informationen in unserer Broschüre zusammengefasst,
die Sie unter diesem Link oder mit einem Klick auf das Bild herunterladen können.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen haben oder eine kostenlose Beratung wünschen,
kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder per Kontaktformular.
Wir freuen uns darauf!

04328 / 979-803-0

Sie erreichen uns telefonisch von
Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr.

Außerhalb der Geschäftszeiten
nutzen Sie bitte das Kontaktformular
oder schicken Sie uns eine E-Mail an:

kontakt@dw-ohg.de

Wir werden uns umgehend,
spätestens nach 12 Stunden,
bei Ihnen melden.

Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Irgendetwas ist schief gelaufen.Bitte versuchen Sie es noch einmal.